SV Morbach Vize – Freizeitmannschaftsmeister
2009 von Rheinland-Pfalz

am Samstag, den 13. Juni 2009 fand in Mainz-Hechtsheim das diesjährige Endrunden-Turnier zum Freizeitmannschaftsmeister 2009 von Rheinland-Pfalz statt.
Der SV Morbach hatte sich für dieses Turnier als Gruppenerster der Staffel Trier qualifiziert.

Gespielt wurde in zwei Gruppen:
Gruppe A: TuS Kehrig - TV Germania Trier - SG Stern Wörth/Germersheim – FSV Saulheim
Gruppe B: TuWi Adenau 2 – FSB Frankenthal – TV Alsheim (Meister 2008 ) - SV Morbach

Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir am Samstag Vormittag nach Mainz – Hechtsheim.

Mit dabei waren:
Lina Andres / Yvonne Raul / Frank Marx / Nils Hinkelmann / Christian Reichert / Lothar und Mario Spang / Hans-Jürgen Friedrich / Rosi und Gerd Göhl.

In den Vorrundenspielen waren wir nicht zu bremsen und konnten einen Sieg nach dem anderen einfahren.
Ergebnisse:
Morbach – Adenau II 5:0
Morbach – Alsheim 5:0
Morbach – Frankenthal 4:1

Im Finale trafen wir auf eine junge Truppe aus Saulheim. Begonnen wurde mit den beiden Mixed und dort zeigte sich gleich, dass es schwer werden würde hier als Sieger vom Platz zu gehen. Im ersten Mixed verloren Gerd und Rosi klar in zwei Sätzen mit 21-16 und 21-16. Beim zweiten Mixed lief es anfangs besser. Der erste Satz wurde mit 21-19 gewonnen. Dann allerdings verloren Yvi und Christian den Faden und damit die beiden entscheidenden Sätze mit 21-11 und 21-18. Mit dem Null zu zwei im Rücken, mussten Mario und Gerd nun Ihr schweren Herrendoppel antreten. Ein hart umkämpftes Match folgte. Mit dem spektakulärsten Ballwechsel des Tages fiel die Entscheidung im ersten Satz zu Gunsten des SVM. Auch der zweite Satz verlief sehr ausgeglichen. Zum Schluss behielten Mario und Gerd jedoch die Nerven und fuhren den wichtigen ersten Punkt für uns ein. Das Ergebnis: 21-18 und 21-19.
Im ersten Herreneinzel ging Nils für den SV Morbach an den Start. Von Beginn an war hier jeder Ballwechsel hart umkämpft. Unter dem Beifall der vielen Zuschauer konnte Nils den ersten Satz mit 21-17 für sich entscheiden. Im zweiten Satz verpasste Nils den Start und lag schnell hinten und unterlag mit 21-12. Im dritten Satz lief es wieder besser und es wurde wieder zu einem spannendem Match. Leider gab auch der Gegenspieler keinen Ball verloren und siegte schließlich mehr als knapp mit 21-19.
Somit lag der FSV Saulheim uneinholbar mit 3 zu 1 vorn. Das noch ausstehende zweite Herreneinzel wurde deshalb nicht mehr ausgetragen.

Ergebnisse:
1. Platz : FSV Saulheim
2. Platz: SV Morbach
3. Platz: TV Germania Trier
4. Platz: TV Alsheim
5. Platz: FSV Frankenthal
6. Platz: TuS Kehrig
7. Platz: TuWi Adenau
8. Platz: SG Stern Wörth / Germersheim

Somit findet im nächsten Jahr die Endrunde beim FSV Saulheim statt. Gratulation nach Saulheim.


Das Team vom SV Morbach


Urgestein Speedy Friedrich


Lina und Franky - "Jung" und "Alt" gemeinsam am Werk


Lagebesprechung


Im Herrendoppel eingesetzt, Lothar und Gerd


Mario und Lothar, entspannt nach dem Finale


Gemeinsames Anstossen auf den Erfolg