Nalbach-Elf schlägt sich selbst

Elfmeter-Killer Zeiler avanciert zum Matchwinner / Ärgerliche Auswärtspleite

 

SG Malberg - SV Morbach
Trainer: Thomas Blum Trainer: Rainer Nalbach

2:1

(0:0)

 
Kenny Scherreicks (67.) 1:0  
  1:1 Andre Petry (77.)
Marcel Quast (89.) 2:1  

  

SV Morbach: Yannick Görgen, Dennis Schröder ( 62. Fabrice Schirra), Eloy Campos, Sebastian Stüber, Heiko Weber, Jan Brandscheid ( 73. Mario Görgen), Andre Thom, Andre Petry, Daniel Becker ( 53. Jan Weber), Dominik Kranz, Dennis Kaucher

Die Mannschaft
Im Vergleich zum Sieg gegen Engers nahm Cheftrainer Rainer Nalbach eine Veränderung in seiner Start-Elf vor. Capitano Andre war wieder fit und ersetzte Jan Weber der auf der Bank Platz nahm.

Das Spiel
Eine völlig unnötige und ärgerliche Niederlage leistete sich unsere Erste in Malberg. In der ersten Halbzeit spielte man den Gastgeber förmlich an die Wand, hatte Torchancen in Hülle und Fülle, die allesamt nicht genutzt werden konnten. Zu allem Überfluss leistete man sich den Luxus gleich zwei ! Strafstöße innerhalb von zehn Minuten zu vergeben. Nach einem Handspiel im Strafraum scheiterte Andre Petry vom Elfmeterpunkt am starken Torwart der SG Malberg. Nachdem Eloy Campos nur durch ein Foulspiel im Sechzehner zu stoppen war, vergab Jan Brandscheid erneut die Riesenmöglichkeit zur Führung. Erneut blieb der Malberger Torwart Sieger im Elfmeterduell. So ging es schließlich mit 0:0 in die Halbzeitpause, obwohl das Spiel hätte längst zugunsten unserer Ersten entschieden sein müssen.

Nach der Pause hatte Jan Brandscheid erneut die Chance zur Führung, aber auch diese wurde leichtfertig vergeben. In der 65. Minute kam es dann, wie es kommen musste: Nach einem Abstimmungsfehler in der Morbacher Hintermannschaft fackelte Kenny Scherreiks nicht lange und setzte den Ball volley zum 1:0 für die SG in die Maschen. In der 77. Minute erzielte Andre Petry den verdienten Ausgleich, nachdem die Hintermannschaft der Malberger den Ball nach einer Ecke nicht entscheidend klären konnte, traf Andre mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:1. Danach spielte unsere Erste weiter auf Sieg, aber zwingende Chancen ergaben sich keine mehr. In der 89. Minute wurde dann der zweite Abwehrfehler unserer Mannschaft bestraft. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte brauchte Marcel Quast den Ball nur noch zum 2:1 einzunicken. So musste man die weite Heimreise mit einer Niederlage antreten, die nicht zu erklären ist.
(Spielbericht: Patrick Jung)

Spielerinfo

    

© svmorbach2014JE