Schleifchen Turnier in Trier

Die Badminton-Jugend des SV Morbach startete beim ersten Junioren-Hobby-Cup in der Badmintonhalle des FSV Trier-Tarforst. Sechs Mädchen des SVM komplettierten das 19 Personen umfassende Teilnehmerfeld.

Es wurde in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed gespielt. In den Ersten von 7 Spielrunden waren unsere Mädchen noch etwas nervös. Dieses legte sich aber mit der Zeit. Nach der Hälfte des Turniers zeichnete sich schon ab, das die Spielerinnen des SVM Ihre Gruppe beherrschten und den Sieger wohl unter sich ausmachen würden.

Ergebnis Jugend, weiblich

1.     Christine Guth und Annika Thees (beide SV Morbach)

2.     Alice Schroeder (Trier)

3.     Miriam Marx (SV Morbach)

 

Hobbyturnier im Freizeitcenter Pfalz in Konz

Bei dem Hobbyturnier in Konz wurde der SV Morbach von Bärbel Andres und Michael Raab vertreten, die als Mixed in der Herrenkonkurrenz antraten. Hier konnten sie sich gegen die Herrendoppel hervorragende bewähren und zogen bis in Halbfinale ein. Dort musste man leider in erste und einzige Niederlage des Abends hinnehmen und spielte im „kleinen“ Finale um Platz 3. Dort wurde den Herren wieder das Fürchten gelehrt und man konnte klar und deutlich siegen.

 

PST - Turnier in Trier

Nach einer einjährigen Pause fand dieses Jahr wieder ein Badminton-Turnier beim Post-Sport-Telekom in Trier statt. Hier galt es in den Disziplinen Damen- und Herrendoppel, sowie Mixed die Podiumsplätze von 2003 zu verteidigen.

Die Vorrunden in den Disziplinen DD und HD wurden am Vormittag ausgespielt.

Im DD spielten Bärbel Andres und Yvonne Raul, sowie Inna Müller und Rosi Marx. Diese Konkurrenz wurde eindeutig von den Damen des SVJ Morbach bestimmt. Der Veranstalter hatte bestimmt, daß die Damen „Jeder“ gegen „Jeden“ spielen sollten. So belegte man in der Abschlußtabelle mit Inna und Rosi den 2. Platz und mit Bärbel und Yvonne einen unumstrittenen 1. Platz

Bei den Herren war das Teilnehmerfeld etwas größer und es wurde in verschiedenen Gruppen gespielt. Hier belegten Michael Raab und sein Partner aus Trier, sowie Hans-Jürgen Friedrich und Gerd Göhl jeweils Platz 1 in Ihren Gruppen und zogen ins Viertelfinale ein. Dort mussten sich Michael und sein Partner leider geschlagen geben und sich mit Platz 5 begnügen. Unser Doppel Speedy und Gerd hingegen siegten sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale und zogen ins diesjährige Finale ein. In einem packendem Spiel musste man sich leider dem Gegner beugen und erreichte einen hervorragenden 2. Platz.

Am Nachmittag wurde die Mixed-Konkurrenz ausgespielt. Hier trat der SVM mit 3 Paarungen an. Es wurde in 3 Gruppen gespielt. Man konnte den erfolgreichen Vormittag fortsetzen und alle drei Mixed des SV Morbach zogen als Gruppenerste ins Viertelfinale ein. Gerd und Rosi konnten in diesem Viertelfinale leider nicht an die Vorrundenspiele anknüpfen und verloren knapp in 2:1 Sätzen. Bärbel und Michael, sowie Speedy und Yvonne konnten Ihre Viertelfinalspiele für sich entscheiden und zogen ins Halbfinale ein. Dort war die Luft raus und man verlor diese Spiele, so daß es im Spiel um Platz 3 ein reines „SVM - Derby“ gab. In diesem Spiel hatten Bärbel und Michael die Nase vorn und erreichten den 3. Platz.

 

Hexennachtturnier in Simmern

Zu diesem Mitternachtsturnier in Simmern reiste der SV Morbach mit drei Mixed-Paarungen an. In der Seniorenklasse Ü80 spielten Waltraud Klingler und Hans-Jürgen Friedrich gegen ehemalige Ligaspieler. Doch motiviert bis in die Haarspitzen, kämpfte man um jeden Ball und erreichte einen hervorragenden 4. Platz.

In der Hobbykonkurrenz traten Bärbel Andres und Michael Raab, sowie Rosi Marx und Gerd Göhl an. Gespielt wurden fünf Runden im Schweizer-Turnier-System und anschließendem Ausspielen der ersten vier Plätze. Nach der Vorrunde um zwei Uhr, hieß es für Rosi und Gerd Platz 3 und Einzug ins Halbfinale. Für Bärbel und Michael reichte es trotz guter Spiele leider nicht zum Einzug ins Halbfinale, Man belegte, in diesem Fall, den undankbaren 5. Platz. Im Halbfinale mussten Rosi und Gerd der Jugend leider den Vortritt lassen und sich mit dem „kleinen Finale“ um Platz 3 begnügen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem Satzverlust, konnte man zu alter Stärke zurückfinden und das Spiel für sich entscheiden und sich damit den 3. Platz sichern.

 

Podiumsplatz in Koblenz

Am 05. Juni 2005 fand das diesjährige Endturnier der Rheinlandmeisterschaft der Freizeitmannschaften 2005 in Koblenz / Alsterstein statt. Die sechs anwesenden Teams spielten in 2 Gruppen. Pro Begegnung wurden 2 Herreneinzel, 1 Herrendoppel und 2 Mixed gespielt.

In Gruppe 1 setzte sich der Favorit aus Kehrig klar und deutlich durch und verwies den TV Anhausen/ Meinborn auf Platz 2 und den ESV Gerolstein auf Platz 3. Der SV Morbach war mit zwei Damen (Yvonne Raul und Rosi Marx) und drei Herren (Hans-Jürgen Friedrich, Frank Marx und Gerd Göhl) nach Koblenz angereist und mußte im 1. Gruppenspiel gegen die SG TV Steeg/ Wolfsheim antreten. Motiviert bis in die Haarspitzen, wurde der Gegner mit 5:0 vom Platz gefegt. Das nächste Spiel gegen den favorisierten Gegner aus Trier, gegen den man schon in der Qualifikationsrunde zweimal mit 5:0 verloren hatte, brachte uns auf den Boden der Tatsachen zurück. Wir verloren klar, aber nicht mit 5:0, sondern durch einen Sieg im Einzel von Gerd Göhl, nur mit 4:1. Somit belegte der TV Germania Trier Platz 1, vor dem SV Morbach und der SG Steeg/Wolfsheim.

Die beiden erst platzierten Teams aus Kehrig und Trier spielten nun im Finale, wo sich die Freunde aus Kehrig durchsetzen und den begehrten Wanderpokal mit in die Eifel nahmen (Von hier aus nochmals „herzlichen Glückwunsch).

Im „Kleinen“ Finale fand der SV Morbach zu alter Stärke zurück und kämpfte um jeden Ball. Dies wurde mit einem klaren 4:1 Sieg über den TV Anhausen / Meinborn belohnt.

Damit wurden der im letzten Jahr erkämpfte 5. Platz noch getoppt und man darf sich die drittbeste Freizeitmannschaft nennen.

 

Hobbyturnier beim FSV Tarforst in Trier

Wie in jedem Jahr veranstaltete der FSV Tarforst unter der Leitung von Fred Meinelt aus Anlass des Altstadtfestes in Trier ein Badminton-Turnier für Liga und Hobbyspieler.

Da sich in der Konkurrenz „Ligaspieler“ nur 4 Paarungen gemeldet hatten, spielten diese zunächst in den Gruppenspielen der „Hobbykonkurrenz“ mit. Anschließend wurden zwei Tabellen erstellt.

Der SV Morbach trat in diesem Jahr mit 2 Mixed-Paarungen an. Unser schon oft erprobtes und stets sehr erfolgreiches Doppel Yvonne Raul „Yvi“ und Hans-Jürgen Friedrich „Speedy“ spielte in Gruppe 1 und waren gleich in Höchstform. Selbst ein Mixed der „Ligakonkurrenz“ konnte die beiden nicht stoppen und so wurden sie zweiter in der Gesamttabelle Ihrer Gruppe und somit Gruppenerster der Hobbykonkurrenz. In Gruppe 2 traten Rosi Marx und Frank Marx zu Ihrem ersten gemeinsamen Turnier an. Sie wollten natürlich den beiden anderen nicht nachstehen und sicherten sich mit dem 3. Platz der Gruppe, ebenfalls den Gruppensieg der Hobbyspieler. Durch diese beiden ersten Plätze spielten die beiden Doppel aus Morbach in Ihren Halbfinalbegegnungen nicht gegeneinander. Beide Teams konnten sich in Ihren Halbfinales durchsetzen (die einen deutlicher mit 15:0 und 15:3 / Yvi und Speedy, die anderen beschwerlicher mit 15:11, 14:17 und 15:10 / Rosi und Franky)

So stand dem Finale SV Morbach : SV Morbach nichts mehr im Wege. Im ersten Satz konnten sich Rosi und Franky noch mit 15:11 durchsetzen. Doch im zweiten und dritten Satz drehten Yvi und Speedy den Spieß um und siegten nach hartumkämpften Ballwechseln schließlich mit 15:9 und 15:9.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem „Super - Erfolg“

                                                                                                                            

2. Morbacher Open                                                                                 

Anlässlich der Sportwerbetage des SV Morbach veranstaltete die Badminton-Abteilung zum zweitenmal die Badminton OPEN von Morbach.                                                                                                             

Am Samstag, den 02. Juli 2005 fanden sich insgesamt 28 Doppelpaarungen aus 13 Vereinen ein. In diesem Jahr waren wir international vertreten, waren doch auch Teilnehmer aus Dänemark und Japan am Start. Ebenfalls konnten wir vier Damen der Gehörlosengruppe aus Trier begrüßen, die Ihr erstes Turnier bei “Hörenden” spielten.

Gespielt wurde Herrendoppel und Damendoppel in der Hobbykonkurrenz und Mixed in der Konkurrenz für Ligaspieler.                                                                                                       

Der Beginn war um 15 Uhr. Nach fünf Vorrundenspielen nach dem Schweizerturniersystem stand die Abschlusstabelle fest. Anschließend wurden alle Plätze ausgespielt, wobei sich folgende Platzierungen ergaben.

Finale Mixed:       Linda Kern / Felix Kessens : Nina Eberhard / Stefan Büdenbinder

                               11:15     15:11     15:11                                                                                  

1

Kern / Kessens

BC Trier / PST Trier

2

Eberhard / Büdenbinder

PST Trier / BC Trier

3

Emmer / Schrankel

BC Trier

4

Naoki / Mai

FSV Trier Tarforst

5

Kerpen / Koemmlinger

Pluwig-Gusterath / PST Trier

6

Meier / Sell

TV Bitburg

 

                                                                                                             

Finale Herrendoppel:         Stefan Martini / Thorsten Becker :               Jürgen Lohn / Daniel Reif

                                               15:13     17:14

1

Martini / Becker

TuS Kehrig

2

Lohn / Reif

TuS Kehrig

3

Stoye / Münch

BC Mayen

4

Bauerfeind / Hellmann

TuS Tiefenstein

5

Becker / Jacob

TV Germania Trier

6

Marx / Raab

SV Morbach

7

Friedrich / Göhl

SV Morbach

8

Mintenig / Mohr

BC Mayen / TuS Kehrig

9

Jung / Peroutka

Saarbrücken

10

Reif / Reif

TuS Kehrig

11

Gerhard / Stieldorf

BC Mayen

12

Funk / Schneider

TuS Kehrig

13

Ternes / Kostka

BC Mayen

Finale Damendoppel:         Michael Münch / Tina Ternes         : Bärbel Andres / Yvonne Raul

                                               15:8       13:15     15:6

1

Münch / Ternes

BC Mayen

2

Andres / Raul

SV Morbach

3

Klingler / Marx

SV Morbach

4

Hoejbo / Johnson

Dänemark

5

Ziedeck / Friedl

TV Bitburg

6

Mohr / Reif

TuS Kehrig

7

Niegisch / Schupp

TuS Tiefenstein

8

Beucher / Ferring

Gehörlosenverein Trier

9

Ittenbach / Szymanek

Gehörlosenverein Trier