Jahresrückblick 2007

Die Meistermannschaft glänzt in der Rheinlandliga

   
Beim Hallen-EG-Pokal sind unsere Mannschaften nicht zu stoppen. Erste, Zweite und AH werden souverän Gemeindemeister und wiederholen das "Triple" aus dem Jahr 2002
Das Hallenturnier in Hermeskeil und die eigene "Hallen-Trophy" verlaufen mehr als unbefriedigend. Neben schwachen Leistungen treten Disziplinlosigkeiten zu Tage.
Die "Wintervorbereitung" läuft mehr als schleppend an. Das erste Testspiel wird gegen den SC Birkenfeld nach schlechter Trainingsbeteiligung mit 0:5 verloren.
Während es Florian Schmidt zu seinem Stammverein SF Thalfang zieht, wird Abwehrspieler Michael Hartmann vom SV Oberkirn verpflichtet.
 
 

     
   
Für viele überraschend wird am 02.02. Cheftrainer Michael Widua trotz Tabellenführung und 5 Punkten Vorsprung von seinen Aufgaben entbunden. Hitzige Diskussionen sind die Folge. Auch der Trainer der 2. Mannschaft, Johannes Kaiser, muss seinen Hut nehmen. Die Zweite steht zu diesem Zeitpunkt auf einem Abstiegsplatz.
A-Jugend-Trainer Roland übernimmt als Interimstrainer die Trainingsarbeit mit beiden Mannschaften.
Schock für den SVM: Im Testspiel gegen den TuS Kirschweiler bricht sich Sascha Fuhr das Schien- und Wadenbein
Der frischgebackene Fussball-Lehrer Arno Michels erklärt sich am 07.02. bereit, das Traineramt beim SVM bis zum Saisonende zu übernehmen. An seiner Seite bleibt Roland Fuhr Trainer der 2. Mannschaft.
Die schlechte Witterung erschwert die restliche Vorbereitung, das Spiel gegen die SG Neumagen wird wegen eines tragischen Todesfalles abgesagt.
 
 

   
   
Am 04.03. kommt es in Schweich zum Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger. Trainer Michels stellt um und lässt Michael Hartmann für Martin Dawitschek in der neu eingespielten Viererkette im Zentrum spielen. Das Spiel geht nach einer schwachen 2. Halbzeit mit 3:1 verloren. Der Vorsprung auf die Moselaner schrumpft auf einen Punkt.
Trotzdem der SVM drei Siege folgen lässt, bleibt es beim knappen 1-Punkte-Vorsprung auf Schweich.
Trainer Fuhr hat mit einem Auftaktsieg in Zeltingen einen erfolgreichen Einstand, muss aber anschliessend zwei Niederlagen einstecken. Mit einem Sieg gegen Wittlich werden die Abstiegsplätze verlassen.
 
 

   
   
Dem holprigen Beginn mit zwei Unentschieden und dem zwischenzeitlichen Verlust der Tabellenführung lässt unsere Erste eine Serie von 4 Siegen folgen. Am Ende des Monats hat sich die Mannschaft bei noch drei ausstehenden Spielen ein Polster von 8 Punkten auf Schweich erarbeitet, das gegen Konz und Krettnach zweimal patzt.
Martin Dawitschek verliert seine Kapitänsbinde aus disziplinarischen Gründen an Jörg Wahlen.
Mit drei Siegen in Folge entfernt sich die 2. Mannschaft entscheidend von den Abstiegsplätzen und kämpft sich auf Rang 8 vor. Trotzdem die beiden nächsten Spiele verloren gehen, hat Trainer Fuhr den Klassenerhalt vorzeitig gesichert.
 
 

   
In Salmrohr erkämpft sich der SVM ein 1:1-Unentschieden und macht mit einem ungefährdeten 5:0-Sieg zu Hause gegen Lüxem den Aufstieg in die Rheinlandliga nach drei Jahren Bezirksliga perfekt. Im AJ-Stadion steigt eine tolle Aufstiegsfeier mit Feuerwerk, Sektduschen, Ballons und viel Freibier. Marcus Wagner absolviert dabei sein 250. Spiel für den SVM.
Im letzten Saisonspiel stellt Eloy Campos mit seinem 31. Saisontreffer einen neuen SVM-Rekord auf und übertrifft den neun Jahre alten Rekord von Rüdiger Lang um ein Tor.
Die 2. Mannschaft schließt die Saison mit einem 8. Tabellenplatz ab.
Am 27.05. wird im "Ortelsbruch" die offizielle Meisterfeier mit Bürgermeister Gregor Eibes und Ortsvorsteher Hans Jung zelebriert.
 
 

   
   
  Teilnahme des SVM am "Abend der Champions" in der Messehalle Trier
  Saison-Abschlussfahrt des gesamten Kaders nach Düsseldorf
Die Trainer Arno Michels und Roland Fuhr können für die kommende Saison verpflichtet werden.
Martin Klassen, Martin Dawitschek und Matthias Ruf verlassen den Verein.
Die wohl stärksten Neuzugänge der Vereinsgeschichte werden verpflichtet. Tim Weber, Dennis Müller, Stefan Fleck, Andreas Herdt und Oleg Tintor kommen ins AJ-Stadion.
Hermann Bloem verstärkt den Betreuerstab, der ansonsten unverändert bleibt. Bloem arbeitet nach zweijähriger Pause wieder mit Jürgen Nonn zusammen.
 
 

   
   
Am 08.07. wird Emil Heinrich bei der Generalversammlung des Vereins als 1. Vorsitzender bestätigt. Marco Wahlen bekleidet das Amt des 2. Vorsitzenden jetzt gemeinsam mit Georg Schuh. Der neue Geschäftsführer Jürgen Schmidt und Schatzmeister Alfons Weyand besetzen die weiteren Schlüsselpositionen des Vereins.
Andreas Schärf heiratet seine Sabine.
  Beim Amtspokal in Haag zeigt die 1. Mannschaft eine durchwachsene Leistung und scheidet im Halbfinale nach einem dramatischen Elfmeterschiessen gegen Gonzerath aus.
 
 

   
   
  Schreckensnachricht für den SVM: Am 03.08. bricht sich Flügelflitzer Bastian Dietrich in Rapperath das Sprunggelenk im Testspiel gegen Osburg.
  Show-Training und Bambini-Tag im AJ-Stadion am 04.08.07. Große Resonanz und viel Spaß der "SVM-Stars" mit unseren "Sternchen".
  Jörg Wahlen wird zum Spielführer der 1. Mannschaft gewählt. Stellvertreter wird Michael Hartmann. Bei der Wahl des Kapitäns der 2. Mannschaft landen Michael Pauly auf dem 1. und Michael Rauls auf dem 2. Platz.
  Saisonstart: Nach der Auftaktniederlage in Betzdorf sehen 700 Zuschauer den 1:0-Sieg des SVM gegen den ehemaligen Zweitligisten FSV Salmrohr im AJ-Stadion. Zuschauerrekord des letzten Jahrzehnts. In Betzdorf kehrt Sascha Fuhr nach siebenmonatiger Verletzungspause zurück.
  Nach zwei weiteren Derby-Siegen gegen Laufeld und Dörbach und einem hart erkämpften Remis in Montabaur belegt die Erste Platz 5. Die 2. Mannschaft ist nach drei Auftaktsiegen Tabellenführer der Kreisliga A.

   
     
  Ende des Monats liegt die 1. Mannschaft auf Platz 4. Die vermeidbare Niederlage bei Mitaufsteiger Neitersen hat das erste "Nachttraining" der Vereinsgeschichte zur Folge.
  Einzug in die 3. Rheinlandpokalrunde mit einem hohen Sieg beim SV Monzelfeld.
  Timo Rosner bestreitet gegen Emmelshausen sein 200. Ligaspiel im Dress des SVM.
  Die 2. Mannschaft hat einen "Durchhänger", erzielt in drei Spielen kein einziges Tor und bleibt sieglos. Mit einem Auswärtssieg in Bruch wird der Abwärts-Trend gestoppt und Platz 4 gesichert.
 
 

 
   
  Der SVM gibt mächtig Gas. Mit einer Serie von drei Siegen stößt die Michels-Truppe auf Platz 2 vor und ist punktgleich mit Tabellenführer Burgbrohl. Dabei gewinnt man nach mehr als einer Stunde Unterzahl gegen Badem und Keeper Kevin Greweling rettet mit einer außergewöhnlichen Torwartleistung in Ellscheid den Sieg.
  Mit einem klaren Erfolg in Hinzerath zieht der SVM in die 4. Rheinlandpokalrunde ein.
 

Die 2. Mannschaft durchläuft weiter Höhen und Tiefen. Einer Pokalniederlage in Laufeld und der blamablen Niederlage bei Schlußlicht Strimmig stehen souveräne Heimsiege gegen Niederemmel und Gonzerath gegenüber. Gerade das 7:0 gegen den Lokalrivalen Gonzerath begeistert die SVM-Fans. In diesem Spiel macht Andreas Herdt mit 4 Toren auf sich aufmerksam.

Die Fuhr-Elf belegt Ende des Monats Platz 2.

  Heiko Barthel absolviert sein 100. Punktspiel bei der 2. Mannschaft
  Ehrenmitglied Walter Müller wird für seine 75jährige Mitgliedschaft im SVM geehrt.
 
 

   
     
Einem knappen Sieg beim Lokalrivalen Zell folgt die erste Heimniederlage unserer Ersten im Jahr 2007 gegen Trier. Der erste Sieg einer gegnerischen Mannschaft im AJ-Stadion nach 13 Spielen unter Arno Michels. Bastian Dietrich feiert nach seiner schweren Verletzung sein Comeback in der Ersten.
Einer unglücklichen Niederlage in Bad Breisig lässt der SVM ein Offensiv-Feuerwerk beim 4:1 gegen Lahnstein folgen. Timo Rosner wird durch den Lahnsteiner Torwart schwer verletzt.
  Die 1. Mannschaft rangiert auf Platz 4.
  Sieg, Niederlage und Unentschieden für die 2. Mannschaft. Erstmals gelingt ein Erfolg in der A-Liga gegen den Nachbarn Dhrontal. Platz 5 für unsere Reserve.
Mit einem deutlichen Sieg im "Tälchen" gegen Krettnach zieht die Erste in das Rheinlandpokal-Achtelfinale ein.

   
  Trotzdem der SVM erstklassigen Fussball spielt, setzt es zwei unglückliche Niederlagen gegen die Oberliga-Absteiger Betzdorf und Salmrohr. Im Salmtal zieht sich Mirko Schuh einen Bänderriss im Fuss zu. Nach der Spielabsage gegen Dörbach belegt der SVM Platz 5 in der Winterpause.
Weihnachtsfeier am 15.12. im Clubheim AJ-Stadion mit einer Ehrung durch den DFB. Nach einer Initiative von Abteilungsleiter Christoph Müller belegt der SVM für seine Jugendarbeit den 3. Platz beim DFB-Jugend-Förderpreis.
  Ein Unentschieden gegen Wittlich und ein Kantersieg in Mülheim lassen die 2. Mannschaft mit nur einem Zähler Rückstand auf den Tabellenführer auf Platz 3 überwintern. Eine sensationelle Leistung der jungen Fuhr-Truppe.
   
 

   

Meine Meinung:

(von Jürgen Erz)

Das Tor des Jahres: Sascha Fuhr bei seinem Comeback in Betzdorf von der Mittellinie
Urlaubsfahrten während der Saison
Die Kameradschaft in beiden Mannschaften
Eine Flut von völlig unnötigen roten Karten
Die Newcomer Andreas Herdt und Michael Zimmer

© svmorbach2007