"Arnos gutes Gefühl"

SV Morbach - 1. FC Saarbrücken
Trainer: Arno Michels   Trainer:  Kaminski/Spyrka

0:4

(0:1)

 

  Trainerstimme zum Spiel

 

"Zunächst möchte ich allen Zuschauern für ihr Erscheinen recht herzlich danken. Das gibt mir und dem Verein ein gutes Gefühl, sich auch zukünftig um attraktive Gegner zu bemühen.
Es war der erwartet schwere Test gegen einen Gast, der sich meiner Meinung nach als spielerisch, taktisch und technisch sehr homogene Mannschhaft präsentierte.  Für uns war es von Anfang an ein laufintensives Spiel, indem wir vornehmlich um Defensivarbeit und Ordnung bemüht waren.
Im Spielaufbau hatten wir allerdings zu viele Abspielfehler und Ungenauigkeiten, so dass unser Offensivspiel kaum statt fand. Taktisch haben wir eine andere Formation gewählt (4-3-3) und gesehen, dass die Abläufe sich erst noch festigen müssen.
Schon in zwei Wochen (9.2.) werden wir in Morbach erneut auf einen Oberligisten treffen(Idar-Oberstein). Bis dahin gilt es weiter an der Fitness und dem Zusammenspiel zu arbeiten."
   
Arno Michels, Cheftrainer

   

 

Bericht aus dem Trierischen Volksfreund:

 

 

... das war die Vorschau ...

Am Samstag erwartet das Michels-Team im ersten Vorbereitungsspiel nach der Winterpause den ehemaligen Bundesligisten 1.FC Saarbrücken. Die Gäste belegen derzeit in der Oberliga Südwest den 4.Tabellenplatz, der gerade noch für das Erreichen der neuen Regionalliga West reichen würde. Die Mannschaft aus der saarländischen Hauptstadt ist bereits seit dem 16.Januar in der Vorbereitung und hat sein erstes Spiel im neuen Jahr bei A-Ligist SCV Viktoria Orscholz mit 14:0 gewonnen. Am Mittwoch spielen sie in Luxemburg gegen den SC Fola Esch ihr zweites Vorbereitungsspiel.

Hier ist uns der Oberligist bereits weit voraus, so dass unser Team schon auf eine eingespielte Mannschaft trifft, die ohnehin unter Profibedingungen trainiert. Sogar ein Trainingslager in der Türkei (03.02.-10.02.) steht auf dem Programm der Saarbrücker.

Trainer Alfred Kaminski: „Ich freue mich natürlich auf das Trainingslager. Wir haben dort sehr gute Trainingsbedingungen und vor allem einmal die Möglichkeit, über mehrere Tage hinweg als Mannschaft zusammenzuarbeiten. So kommen wir aus der gewohnten Umgebung raus und können in Ruhe gemeinsam neue Kräfte für die restliche Saison sammeln.“

Als Neuzugang meldet man den Mechtersheimer Torjäger Florian Hornig (11 Tore in 19 Spielen) und um das Unternehmen Regionalliga nicht zu gefährden, wollen sich die Saarländer noch weiter verstärken.

Präsident Horst Hinschberger: „Hornig ist die erste Neuverpflichtung, die wir vermelden können. Aber auch auf anderen wichtigen Positionen, also in Mittelfeld und Abwehr, möchten wir unsere Mannschaft noch verstärken. Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende der Winterpause weiteren Vollzug melden können. Für uns ist dabei nicht die Anzahl der Neuverpflichtungen ausschlaggebend, sondern deren jeweilige Qualität! Mein Dank gilt Vizepräsident Harald Ebertz. Er hat die Verhandlungen mit großem Sachverstand geführt. Auch künftige Verhandlungen werden von ihm gemäß den Personalvorschlägen des Trainers umgesetzt werden.“

Ob der Eine oder Andere Neuzugang am Samstag schon auflaufen wird, sollte nicht das Augenmerk unserer Mannschaft sein, da sie sich auf ihre Aufgaben konzentrieren muss.

(Udo Greweling)

© svmorbach2007